Rudy Namtel


Der Durchbruch gelang Rudy Namtel mit dem Buch »Watt-Grab«, das einen fiktiven Mord mit den aktuellen Entwicklungen auf der Insel Wangerooge verknüpft.
Sein aktueller Roman »Tunneljagd« entführt den Leser mit überraschenden Wendungen in gefährliche Realität werdende Visionen eines jungen Forschers. Nicht nur nach Meinung des Autors selbst ist dieses sein bisher bestes Werk.

In seinen Kurzgeschichten wechseln sich humoristische Geschichten mit Kriminal-Stories oder überzeichneten Parodien ab. Namtel lässt sich nicht auf bestimmte Genres festlegen und schreckt auch vor Persiflagen auf Hollywood-Streifen wie in »Dragos Blutspuren« nicht zurück.
In seinen Romanen spielen Länder oder bestimmte Orte gewichtige Nebenrollen (wie in »Signale« und »Watt-Grab«) oder liefern wie in der Novelle »Nebelmann« historische Hintergründe. In »Descriptio Loci« kombiniert Namtel das alles sehr geschickt zu einer Reise in die Schweizer Gegenwart und mittelalterliche Vergangenheit.
»Entscheidung in Taos County« spiegelt mit den Eindrücken des San Francisco der sechziger Jahre und des heutigen Südwestens der USA ebenso wie manche seiner Short Stories den starken persönlichen Bezug zum nordamerikanischen Kontinent wider.

Der gebürtige Westfale lebt mit seiner Familie in einem hessischen Dorf.

Kurzgeschichten von Rudy Namtel sind außerhalb des Programms von Rudy Namtel Publishing auch in den Anthologien »Schneeflöckchen, Blutströpfchen« und »Das war der Sommer« der Verlagsgruppe Droemer Knaur erschienen.

 

Rudy Namtel, born in Westphalia, is a writer of short stories and novels as well. 

The little events of everyday life form the nucleus for his amusing tales – but not only. You cannot link Namtel to a specific genre. He loves thrillers as well as burlesques. In many of his stories you will find basic relationships to single geographical regions (from Arizona to Switzerland and Istanbul) or sometimes historical facts in the centre of the plot.

In »Nights of Blood« he combines all of that to a highly amusing mixture.


Rudy Namtel bei Facebook:
http://www.facebook.com/pages/Rudy-Namtel-Autor/416998238362278



Jennifer Jones-Joyce

Journalistin und Autorin. Nach einer Veränderung im direkten persönlichen Umfeld hängte sie ihren Lehrerjob Anfang des Jahrtausends an den Nagel und konzentriert seitdem ihre schriftstellerische Arbeit auf Kurzgeschichten und Erzählungen über den Südwesten der USA. Bis 2010 lebte sie in der Nähe von San Diego. So fand durch die Nähe zu Mexiko der Gegensatz der Kulturen Ein­fluss in ihr Werk. Über ihren derzeitigen Wohnort bewahrt sie Stillschweigen.

Jennifer Jones-Joyce bei Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Jennifer-Jones-Joyce-Entscheidung-in-Taos-County/282431711962126